Die Magie der Rauhnächte

Wir lüften den Schleier zur Anderswelt. Achtung: Es wird magisch!

Die Rauhnächte sind die mystischen Nächte zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag. Sie gelten seit jeher als heilige Zeit und beginnen in der Nacht vom 24. auf 25. Dezember und enden in der Nacht vom 5. Januar auf den 6. Januar.
Es ist eine Zeit der Stille, der Schau nach innen, der Rückschau auf das alte Jahr und der Vorschau auf das kommende Jahr. Diese Zeit ist hervorragend geeignet, einen Blick in die Zukunft zu werfen, Prognosen zu stellen und mit den Naturgeistern in Kontakt zu treten. Durch einen bewussten Umgang mit den Rauhnächten hast Du die Möglichkeit, aktiv das kommende Jahr zu beeinflussen und positiv mitzugestalten.

In dieser Zeit sind die Gesetze der Natur außer Kraft gesetzt und die Tore zur „anderen Welt“ stehen offen. Die Rauhnächte sind eine Zeit des Übergangs, in der die Schleier zur Anderswelt so dünn sind, dass wir Einblick in das Geflecht des Lebens erhalten. Die Schicksalsräder stehen still, ein Knistern liegt in der Luft. Die Karten werden neu gemischt. Bestens vorbereitet, wirst Du Deine Reise in ein neues Jahr bewusst, visionär und kraftvoll gestalten und wunderbar meistern können.

 

Räuchern zwischen den Jahren

Wirf einen Blick in eine andere, geheimnisvolle Welt. In den Rauhnächten kannst Du Dich auf die kommenden 12 Monate vorbereiten.
Die Raunächte sind eng mit dem Räuchern von Kräutern und Harzen verbunden.
Es handelt sich um die dunkelste Zeit des Jahres. Böse Geister dürfen die Schwelle der Anderswelt nicht übertreten und angesammelte, negative Energien in Deinem Zuhause sollen vertrieben werden. Reinige Dein inneres Feld von alten Energien und starte befreit und kraftvoll in das neue Jahr.

Die zwölf Tage stehen symbolisch für die zwölf Monate im neuen Jahr. Sie sagen die Ereignisse im zugeordneten Monat vorher. In der letzten Nacht begehst Du den Abschluss der Rauhnächte.

Mit unserem Rauhnacht Set hast Du alles zur Hand, was Du für Deine Räucherungen benötigst. Auch wenn Du mit Räucher Ritualen noch keine Erfahrung hast, bekommst Du von uns eine Anleitung, wie Du richtig räucherst. Unser geballtes Wissen zu den Rauhnächten haben wir in unserem Booklet „Die Magie der Rauhnächte“ für Dich aufgeschrieben. Mittlerweile gibt es bereits die 2. Auflage mit noch mehr Informationen.

 

Der Duft der Rauhnacht – Verstärkung der Räuchermagie

Die Rauhnächte mit dem täglichen Räucher Ritual sind der perfekte Zeitpunkt, überholte Ziele loszulassen und neue Wünsche und Visionen für das kommende Jahr zu säen. Denn in der heiligen Zeit sind höhere Kräfte am Werk und die goldenen Samen, die wir für das Jahr legen, sind ganz besonders fruchtbar.

Der Zauber der Steine

Mit dem Beginn der magischen Rauhnächte werden die Tage wieder länger. Die Dunkelheit wird immer mehr verbannt. Wir gehen in eine lichtvolle neue Zeit. Diesen Übergang verstärkt Dein glänzendes Rauhnachtsarmband. Jeder Monat hat seinen eigenen Stein, der für die jeweilige Rauhnacht steht.

Kerzenlicht für die magischen Nächte

Die Wirkung der Rauhnächte kannst Du noch mit Deiner Rauhnacht Kerze unterstützen. Zünde die Kerze an jedem Tag zu Deiner Räucherung an und rufe die lichten Kräfte an Deine Seite. Brenne die Kerze im neuen Jahr komplett ab, auf das das kommende Jahr wundervolle Geschenke für Deine Seele bereithält.

 

Was auch immer wir uns für das neue Jahr wünschen, es soll in jedem Fall Glück, Freude und Gesundheit bringen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.